ute-und-guenter-on-tour
  Reisetagebuch 4
 
19.9.12
Gestern und heute hatten wir wieder tolles Wetter. Nachts hat es geregnet und es ist ziemlich kalt.
Gestern haben wir Erdpyramiden gesehen und eine riesige Kuhherde. Heute sind wir über die hoch gelegenen Dörfer gejuckelt. Leider mußten wir dann wieder tanken: bei 1,91 Euro pro Liter kein Vergnügen! Und bis man erst mal an einer Tankstelle ist von hier oben aus......Bis zum 21.9. bleiben wir noch im Aoastatal, dann geht es rüber nach Frankreich.
 
21.9.12
Was für ein beeindruckender Tag!
Über den kleinen St. Bernhardpass, die französische Hochalpenstrasse und dann über das Val D'Isere und dem Pass dort hat unser kleiner, gelber Panda sich bis auf 2770 m hoch- und wieder runtergequält. Und, was soll ich sagen: er hat sich tapfer geschlagen! Mittlerweile sind wir schon 2800 km gefahren und so vollgepackt, wie er ist, hat er cirka 6,5 l auf 100 km gebraucht. Ein guter Schnitt!
Die ganze Fahrt war traumhaft schön, schaut euch dazu die Bilder unter "Guck mal, Hochalpenstrasse" an. Wir haben sogar ein Murmeltier aus allernächster Nähe gesehen: bei einem Fotostop am
Strassenrand hoppelte es nur wenige Zentimeter an uns vorbei. Ein richtig vollgefutterter Mops war das! Na klar, der geht bald in Winterschlaf, da braucht er ordentlich Reserven! Ich bin noch ganz voll von diesen vielen grandiosen Eindrücken! Egal, wohin man schaute, es war einfach nur wunderschön! 
Die Fotos können ja immer nur Teilstücke sein, wenn du da ganz oben stehst, dann ist ja rundrum alles so schön, das kann ein Foto gar nicht erfassen! 
Gegen 17 Uhr sind wir dann im französischen St. Michel de Maurienne auf 1350 m Höhe angekommen. Hier ruhen wir uns aus bis Sonntag früh und verdauen erst mal diese überwältigenden Eindrücke der letzten Stunden. Der Spritt ist in Frankreich übrigens 35 cent pro Liter billiger!
1,56 Euro haben wir gezahlt.
 
 
  Heute waren schon 25 Besucher (100 Hits) hier! Copyright Ute Finger