ute-und-guenter-on-tour
  Gomera-Tagebuch
 
Wir sind da!!!!!

Gestern Nachmittag um halb 4 rollte der kleine,gelbe Panda in San Sebastian de la Gomera von der Fähre.
Und wurde gleich begrüßt von 2 lieben Menschen aus unserem e-gomera-Forum, die mit einer großen
Anti-AKW-Fahne und einer spanischen Fahne im Hafen auf uns gewartet haben! Wir haben uns irrsinnig
gefreut, gleich so nett aufgenommen zu werden! Und sie haben noch ganz viele Grüße von anderen 
Foristen mitgebracht. Später ging es weiter nach Hermigua. Wie grün die Insel im Moment ist
Nach 1 1/2 Jahren hat es vor ein paar Wochen endlich wieder richtig geregnet und nun
sprießt und wächst und blüht es überall! Es ist wunderschön! In Hermigua ist die neue Straße fertig. Sieht
super aus! Und die Seitenstreifen und Kreisel haben sie mit viel buntem Grünzeug bepflanzt. Klasse! 
In der Casa Creativa wartete Gerlinde auf uns und wir konnten unser Domizil für die nächsten beiden 
Monate beziehen.Dann gab's noch irre viel Schlepperei: Panda leerräumen. Mein Gott, was da alles drin war!
Unglaublich!!!! Den Abend haben wir dann bei einem leckerem Essen im Faro verbracht, nachdem wir auch von
Petra dort ganz herzlich begrüßt worden waren.Ein traumhafter Tag, wir sind überglücklich!
Heute haben wir uns schon mal 4 Wohnungen angeschaut, 3 in San Sebastian und eine in Samancas. Aber so
ganz das Richtige war das noch nicht. Wir wollen ja auch viel lieber in Hermigua bleiben. Aber wir haben ja jetzt 2
Monate Zeit, uns hier eine feste Bleibe zu suchen. Das wird schon....


26.11.12
Hallo aus Hermigua! Nä, watt geht's uns gut!
Wie gut könnt ihr euch anschauen unter "guck mal -Casa Creativa Hermigua"
Seit heute Morgen sind wir schon mal stolzer Inhaber eines spanischen Kontos. Nun kann die
Sparkasse Hagen uns nicht mehr jedes mal 6,50 Euro fürs Geldabheben abknöpfen. 
Wir haben uns auch schon einige Wohnungen angesehen. Eine ist super: ein ganzes Haus mit Blick
aufs Meer. Eigentlich viel zu groß für uns, aber wunderschön. Allerdings liegt der Mietpreis ein bischen
über unserem Limit. Trotzdem: in Deutschland würde so ein Haus locker mal das Doppelte kosten
Wir verhandeln da jetzt noch ein bischen. Erst mal ist Bedenkzeit angesagt für beide Seiten.
Kommt Zeit, kommt Hütte....
 
29.11.12
20 bis 23 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, Regen in der Nacht, einkaufen macht Spaß, weil es billiger ist
als in Deutschland, viele, nette Leute, die viel Zeit für ein Schwätzchen haben, ruhige Nächte, unaufgeregte Tage....
Was kann man noch mehr wollen?
Liebe Grüße an Euch alle!  Ute und Günter

                          
 
  Heute waren schon 25 Besucher (89 Hits) hier! Copyright Ute Finger