ute-und-guenter-on-tour
  Gomera 19
 
14.10.13
Noch immer keine Katzen! Ich glaube schon fast, dass ich mein irdisches Dasein mal ohne Katzen beenden muss!

Milada hat heute gesehen, dass die Mutter die Kleinen immer noch säugt. Sie sind jetzt knapp 12 Wochen alt. Google sagt, Katzen säugen durchschnittlich 7 Wochen, aber manchmal auch bis zu 15 Wochen. Wir haben nun gemeinsam beschlossen, die Kleinen noch bei der Mutter zu lassen, bis sie eindeutig nicht mehr saugen. Jetzt bin ich zwar ein bisschen enttäuscht, aber es ist wohl besser so. 
Günter hat seine Erkältung weitgehend hinter sich, jetzt habe ich sie aber. Kann man nix machen.....
22.10.13
Unser Garten macht uns zur Zeit viel Freude. Unsere 4-bis 6-beinigen "Freßfeinde", die uns im Frühjahr so geärgert haben, scheinen wir jetzt gut im Griff zu haben. Dank dafür an bine, die uns die uns so viele Tipps für den Biogartenbau gegeben hat. Kunterbunt wächst nun alles durcheinander: Tomaten, Zwiebeln, Salat, grüne Bohnen,schwarze Bohnen, Ruccola, Paprika und jede Mengen Küchenkräuter und Chilis. Dazu wachsen grade 4 große Kürbisse heran und einige Knollen Fenchel. Auf die freuen wir uns besonders. Überall dazwischen blühen Tagetes, Ringelblumen und Geranien. Sieht sehr hübsch aus!

Außerdem sind wir in die Käseproduktion eingestiegen. Leider gibt es auf der Insel keine Frischmilch, nur H-Milch. Deshalb kann man keinen richtigen Schnittkäse machen, aber Frischkäse und Sauermilchkäse geht auch mit Lab, H-Milch und Joghurt. Wir sind sehr gespannt auf die ersten Ergebnisse nach der Reifezeit. Joghurt und Quark machen wir ja eh die ganze Zeit schon selber. Diese Lebensmittel sind auf der Insel relativ teuer, da es hier nur Ziegen, aber keine Kühe gibt. Für die fehlen nämlich schlicht die Weideflächen. Ziegenmilch bzw Ziegenkäse gibt es in großer Auswahl recht günstig. Aber Ziege bleibt halt Ziege. Günter mag das, ich aber nicht. 
25.10.13
Unsere Käseproduktion ist im vollen Gange. Wir haben jetzt auch eine Quelle für Frischmilch aufgetan: man kann bei Spar in Hermigua welche bestellen. Immer 10 Liter, die kommen dann 1 Woche später. 
Fertig sind zur Zeit Fetawürfel, die haben wir in Öl usw eingelegt haben und Frischkäse. Der Hartkäse muß noch 3 Wochen reifen. 
Das Bild zeigt unseren selbstgemachten Frischkäse.
Heute Nacht hatten wir den ersten Herbststurm. Und es gab endlich den lang ersehnten Regen: 3 Liter pro qm bei uns. 
Sachschaden gab es Gott sei dank keinen.
28.10.13 

Heute früh haben wir unsere eGomera-Forum-Freunde - die Gomera-Neubürger Susi und Robert und die Teilzeit-Gomerianer Christoph und Iris - mit Sekt und frisch gepreßtem O-Saft an der Fähre empfangen. Schön, dass sie jetzt hier sind!
Nun, wo es auf den Winter zugeht, kommen immer mehr Leute aus unserem Forum her. Ein Treffen jagt also das nächste. Mittlerweile ist das ein Kreis von cirka 50 Menschen, die sich in Deutschland und hier auf La Gomera regelmäßig treffen. Dazu kommen noch diejenigen Forum-Bekannten, die nur mal hin und wieder vorbei schauen. 
Und natürlich die Deutschen, die hier wohnen. An Vereinsamung leiden wir also gewiß nicht.....
29-10.13
Ein Wechselbad der Gefühle heute!

Unsere Hermigua-Freunde mußten uns sagen, dass sie eins unserer beiden Kätzchen - Arnold - gestern einschläfern lassen mußten! Der Arme kam schwer verletzt heim und der Tierarzt konnte ihm nicht mehr helfen. Was genau passiert ist weiß keiner. Der Doktor meinte, dass es evtl. ein Autounfall war. Arnold wurde heute früh feierlich im Garten unserer Freunde beigesetzt.

Heute Abend dann konnten wir endlich das andere Kätzchen -Adolf, das mit der schwarzen Nase - mitnehmen. Ein Foto kann ich noch nicht liefern: der kleine Angsthase hat sich erst mal hinter Günters Werkzeugkiste in der dunkelsten Ecke der Küche versteckt und hadert mit seinem Schicksal. Lassen wir ihm ein wenig Zeit, sich an uns und die neue Umgebung zu gewöhnen.
31.10.13

 
  Heute waren schon 25 Besucher (86 Hits) hier! Copyright Ute Finger