ute-und-guenter-on-tour
  Gomera 12
 
17.5.13
38 Jahre sind wir heute auf den Tag zusammen! Meine Güte, wo ist die Zeit geblieben? Wir werden uns beide heute ein bischen feiern und es uns richtig gut gehen lassen. Aber eigentlich tun wir das ja jeden Tag hier. Egal ,ist trotzdem ein besonderer Tag.

In den letzten 3 Tagen war es oft ein wenig bewölkt, was uns aber kein bischen gestört hat. Nach wochenlangem Sonnenschein ist ein wolkiger Tag ja mal eine Abwechslung. Auf jeden Fall ist das gutes Wetter zum spazieren gehen. 
Im benachbarten Hermigua etabliert sich zur Zeit eine Gruppe von Biobauern. Sie bieten Biogemüse zum günstigen Preis an. Beste Qualität und ein breites Angebot. Alles, was unser Garten nicht abwirft, können wir dort bekommen. Bald wollen sie ihr Angebot auch noch auf Obst ausdehnen. Eine prima Sache! 

20.5.13
Wir haben uns gestern schweren Herzens entschieden, im kleineren Gartenbeet alles rauszureißen und unterzugraben. Dort standen fast nur Tomaten, die zwar überreich trugen, aber definitiv alle wurmstichig waren.
In diesem Fall scheinen unsere "Freßfeinde" die Weißfliegen gewesen zu sein, die die Tomaten wohl als Delikatesse ansahen. 
In San Sebastian haben wir Samstag einen winzigen Laden gefunden, der Produkte für Biogärtner führt.  Dort haben wir ein Mittel auf der guten, alten Schmierseifenbasis (Kaliseife) gefunden, das diesen Viechern den Garaus machen soll. Auf dem nun leeren Stück gegossen, an den Bäumen und den Pflanzen im großen Beet gespritzt. Hoffentlich klappt das jetzt. 
Ansonsten alles gut: Wetter prima, alle gesund und munter.

22.5.13

Besuch im Eselpark stand gestern Abend auf dem Programm. Mit einer Fuhre Eselmist für den Garten, Bioobst und Biowurst (vom Schwein, nicht vom Esel) kamen wir spät abends wieder heim. Ein sehr nettes deutsches Paar betreibt den Hof seit 11 Jahren. Weitere Bilder dazu findet Ihr bei "Guck mal - leben auf Gomera" .
Heute ist Mist im Garten verteilen dran. Da wir weder Schubkarre noch Spaten haben und der gute Mann uns das Zeug oben an den Parkplatz gekippt hat, wird das eine spannende Transportgeschichte heute....

27.5.13
  
Frischer Spargel! Eine Delikatesse, die es auf La Gomera nicht gibt. Spargel kennt man hier zwar, aber nur aus Dosen. Doch heute hatten wir frischen Spargel satt! Grade eben eingeflogen aus der Altmark! Es lebe das e-gomera-Forum und seine tollen Mitglieder! Die bringen mit, wovon wir hier träumen: mal Spargel, mal Veilchenpastillen, mal Hering in Sahnesoße. Danke, Ihr Lieben!
Dazu gab es heute einen Grundkurs im Biogartenbau und viele professionelle Mitbringsel für den Anbau und die Schädlingsbekämpfung: von der Gelbtafel (zum Weißfliegen fangen) bis zum seltenen Saatgut. Ab morgen rücken wir dem Viehzeug in unserem Garten auf den Pelz und danach wird wieder fleißig gesät und gepflanzt. 

30.5.13 

Unverschämtheit! Kaum haben wir den Kampf gegen die kleinen Viecher in unserem Garten aufgenommen, da haben wir große! Karnickel! Vom ersten "oh, süß!" bis zu "Mistviecher" hat es nicht lange gedauert. Machen die sich doch über meine geliebten zarten Dillspitzen her! Na wartet!

2.6.13
Heute gab es viel zu sehen auf unserer Insel: ein Holzautorennen in Hermigua und bunte Teppiche rund um die Kirche von Agulo.
Das Auslegen von Teppichen aus Naturmaterialien und gefärbtem Salz ist ein alter Fronleichnamsbrauch hier. Dazu gibt es natürlich auch eine Prozession mit den traditionellen Tänzen, Trachten und Musikinstrumenten. 
Schaut Euch dazu mal die Bilder an unter "Guck mal-leben auf La Gomera"

5.6.13
Heute hat Panda zwei neue Hinterbeine (Reifen) bekommmen und unser Garten ein funktionierendes Bewässerungssystem. Und der Hund einer netten e-gomera-Forum-Freundin hat uns freundlicherweise einige Haare zur Karnickel-Abwehr zur Verfügung gestellt. Die liegen nun nachts zusammen mit meinen Pantoffeln im Gemüsebeet rum und sorgen dafür, dass Bugs Bunny das Weite sucht. Und was soll ich sagen? Es klappt!!!!



 
  Heute waren schon 25 Besucher (77 Hits) hier! Copyright Ute Finger